Stefanie Helbig
Freie Landschaftsarchitektin

Haus der Flüsse 

Ort                     Havelberg 

Größe                120.000 Hektar 

Zeitraum           06/2018 - 10/2019   

Im Rahmen des ELER Vorhabens Natura 2000 Sensibilisierung im Nordosten Sachsen-Anhalts erarbeitet das Büro freiraum04 ein Konzept für die Umweltbildung für das Haus der Flüsse entlang von Elbe und Havel. Im Juli 2015 wurde das imposante Haus der Flüsse als Natura 2000-Informationszentrum des Biosphärenreservates Mittelelbe in Havelberg eröffnet. Wieso trägt das Gebäude den Name Haus der Flüsse? Ganz einfach, hier am Standort Havelberg treffen sich die Flüsse Havel und Elbe und die Ausstellung verdeutlicht dem Besucher auf sehr anschauliche Weise das Flusssystem mit seinen Auenlandschaften, seinen Lebensräumen und der dazugehörige Tier- und Pflanzenwelt sowie die Nutzung der Region durch den Menschen. Zukünftig werden umwelbildungspädagogische Exkursionen und Veranstaltungen das bestehende Angebot erweitern, um die Zusammenhänge in der Flusslandschaft hautnah zu erleben. 

In Zusammenarbeit mit der Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe und dem Haus der Flüsse in Havelberg. 


Tiere im Biosphärenreservat (Auswahl): 

Elbebiber (Castor fiber albicus)
Fischotter (Lutra lutra)
Graureiher (Ardea cinerea)
Rotmilan (Milvus milvus)
Blauflügel-Prachtlibelle (Calopteryx virgo)